deutsch   русский   english
+49 (0) 7221 970890 Sophienstraße 30, 76530,
Baden-Baden, Deutschland

Neue Objekte im Museum

Das Fabergé Museum berichtet über einige Neuzugänge:  unter anderem sind es ein Griff für einen Regenschirm, ein Griff für einen Spazierstock und eine Lupe von Fabergé in Gold und Guilloche-Emaille;  besonders interessant ist eine Pelikan-Figur ganz aus Topas mit Goldfassung - eine Arbeit vom französischen Juwelier und Glaskünstler René Lalique (1860-1945) datiert  Ende 19. Jh.

René Jules Lalique ist nicht nur für seine Glaskunst berühmt. Juwelier- und Steinarbeiten von Lalique in unwiederholbarem Art-Déco und Art-Nouveau Stil (franz. Variante vom Jugendstil) entstanden  Ende 19. bis Anfang 20. Jahrhundert. Es sind stolze Highlights und Perlen mehrerer renommierter Museen- und Privatsammlungen.

Das Fabergé Museum besitzt mehrere Juwelierobjekte aus der R. Lalique Werkstätte, darunter ein Zigarettenetui aus Gold, viele Broschen, Schmuckstücke und eine Kühlergrillfigur (Auto-Maskottchen) in Form eines Adler aus Bergkristall.

Willkommen im Fabergé Museum!

2011-04-22
Impressum © 2008-2017 Fabergé Museum GmbH
Developed by IT.Bereg